Bernd Laserstein: Zugang

Zugang

© Bernd Laserstein

Wenn Worte sich zu Reimen binden,
verbunden neue Bilder finden,
die zart skizzieren, was wir kennen
und doch niemals beim Namen nennen
befinden wir uns in dem Raum,
gelegen zwischen Tag und Traum,
worin wir Menschen allzeit sind
Noch als Greis und schon als Kind

***

Stichwörter:
Gedichte, Bernd Laserstein, Reime

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..